• 2 Jahre Gewährleistung
  • Schnelle Lieferung
  • Top Qualitat
  • SSL Verschlüsselung

Zigaretten billiger stopfen 

Zigaretten stopfen: Tipps zum Kosten sparen

Raucher wissen: Eine Schachtel Zigaretten kostet rund 6 €. Bei einem wöchentlichen Konsum von mehreren Schachteln kann dieses Laster am Ende des Monats mit einem recht hohen Betrag zu Buche schlagen. Wer darüber nachdenkt, Zigaretten zu stopfen, wird mit Tipps und Tricks dazu im Internet überhäuft. Es ist allseits bekannt, dass dabei Kosten gespart werden. Doch welche Ersparnis ergibt sich damit konkret? Zigaretten billiger zu stopfen ist leichter als gedacht. Hier finden Sie nützliche Informationen, Tipps und Empfehlungen.

Wie viel spart man beim Zigarettenstopfen?

Um eine pauschale Aussage bezüglich der konkreten Ersparnis beim Zigarettenstopfen machen zu können, ist zunächst der konkrete Bedarf relevant. Angenommen, wir sprechen von einem moderaten Raucher, der fünf Schachten mit je 20 Zigaretten in der Woche verbraucht. Bei rund 20 Schachteln im Monat beläuft sich sein Zigarettenverbrauch also auf monatlich 400 Zigaretten. Doch ist es dann tatsächlich viel günstiger, Zigaretten selbst zu stopfen?

Um 400 Zigaretten zu erhalten, sind etwa 250 Gramm Tabak zum Stopfen nötig. 100 Gramm Tabak kosten ca. 15 €. Die dafür notwendigen Hülsen bringen Kosten von etwa 2 € mit sich. Bei einem monatlichen Bedarf von 400 Zigaretten liegen die Kosten also im Schnitt bei rund 36 €.

Verglichen mit den Kosten, die gekaufte Zigaretten dieser Menge mit sich bringen, sparen Sie also zwischen 65 € und 85 € im Monat, wenn Sie diese selbst stopfen.

Zigaretten billiger stopfen: So geht’s

Eine elektrische Stopfmaschine erleichtert das Stopfen und beschert Ihnen zeitsparend und einfach Zigaretten wie aus der Schachtel. Neben der Maschine werden hierfür lediglich Filterhülsen und Tabak benötigt. Wenn Sie Zigaretten stopfen und dabei Kosten sparen möchten, sollten Sie darauf achten, nicht den teuersten Tabak zu wählen. Auch günstiger Tabak sorgt für gute Ergebnisse. Mit einer Zigarettenstopfmaschine lassen sich Zeit und Kosten sparen. So geht’s:

  1. Stecken Sie die Filterhülse in die Öffnung.
  2. Füllen Sie den Tabak in die Maschine.
  3. Ziehen Sie den Hebel nach hinten.

Mit diesen drei Handgriffen ist die gestopfte Zigarette fertig. Durch eine elektrische Stopfmaschine lassen sich Zigaretten schnell und automatisch stopfen, sodass es durchaus möglich ist, diese auf Vorrat vorzubereiten. Bei der Lagerung gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie die Zigaretten haltbar machen möchten, aber auch das ist problemlos möglich.

Zigaretten stopfen – Tipps, die Zeit und Geld sparen

Zigaretten stopfen sorgt für reichlich Ersparnis – so weit, so gut. Aber was spart man ein, wenn man Zigarettenstopfmaschinen nutzt? Das Sparpotenzial liegt dabei bei 50–85 %. Gründe dafür sind billiger Tabak sowie die niedrigen Preise der Zigarettenhülsen. Aber auch die Stopfmaschine trägt ihren Teil dazu bei. Je besser diese ist, desto weniger Tabak geht beim Stopfen verloren.

Manche Geräte machen es darüber hinaus auch möglich, mehrere Zigaretten gleichzeitig zu stopfen, sodass neben Kosten auch Zeit gespart werden kann. Ob mit oder ohne Zigarettenstopfmaschine, gleichzeitig oder nacheinander: Was letztlich die beste Methode zum Stopfen ist, muss jeder individuell für sich selbst entscheiden. Bei Fragen rund um das Thema Zigaretten oder unsere Produkte ist unser Service jederzeit gerne für Sie da!

Top Service und schnelle Lieferung ist unsere Devise! Außerdem gibt es zu jeder Maschine ein Video. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel